• anneliebecker

Ab 25.10.2020: Die neue Energieeffizienz-Richtlinie und wie man mit ETA+ alle Regeln einhält

Aktualisiert: Juli 6

Am 24. Dezember 2018 trat die Energieeffizienz-Richtlinie (Energy Efficiency Directive = EED) in Kraft (Text als pdf). Bis zum 25. Oktober 2020 ist sie in Deutschland umzusetzen. Zwei wesentliche Punkte der EED sind fernauslesbare Zähler und mehr Transparenz über den Energieverbrauch für die Nutzer.


So weit, so gut. Doch was bedeuten die neuen Regelungen für Sie als Eigentümer, Verwalter und Mieter? Was ist zu tun?


Notwendigkeit zur Realisierung der Gesetzgebung für fernauslesbare Zähler in Sichtweite

Ab dem 25.10.2020 dürfen nur noch fernauslesbare Zähler eingebaut werden. Wussten Sie, dass die meisten Ihrer Energiezähler bereits mit optischer Schnittstelle ausgerüstet sind? Sie brauchen also in den meisten Fällen keine neuen Zähler, sondern nur eine Lösung, welche die Schnittstellen Ihrer Zähler ausliest und die Daten im Internet verfügbar macht. Wir sagen Ihnen, was Sie auf Basis Ihres aktuellen Zählerbestands tun müssen, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. So schützen Sie Ihre bereits getätigten wertvollen Investitionen vor zu frühem Austausch.


Unsere ETA+ Plattform liest die Daten Ihrer neuen oder bestehenden Zähler mit Hilfe kostengünstiger Zusatzgeräte problemlos aus der Ferne aus. Das bedeutet, dass Sie die Zählerstände und die daraus resultierenden Verbräuche ganz einfach per Knopfdruck im Internet einsehen können - und das wann und von wo Sie wollen.


Ab 2020 müssen Sie Ihren Mietern mehrmals im Jahr eine Verbrauchsinformation zukommen lassen.

Nun erfolgt also mehrmals im Jahr, was bisher nur einmal im Jahr notwendig war. Unsere ETA+ Produkte rund um das Zählen und Monitoren von Wärme, Strom und Wasser helfen Ihnen dabei, diese Verbrauchsinformation automatisch unter Einhaltung der maßgeblichen Rechtssicherheit zu erstellen.


Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus bietet Ihnen die ETA+ Plattform relevante Detail-Informationen, um Einsparpotenziale zu erkennen und kontrolliert umzusetzen. Auf kostengünstige Weise können Sie das Klima schützen und Kosten für Ihre Mieter senken.

Ab 2022 müssen Sie monatlich Verbrauchsinformationen an Ihre Mieter geben.

Früh übt sich. Fangen Sie deswegen schon heute damit an: Unsere automatischen Reports garantieren Transparenz und Rechtssicherheit. Ihre Mieter erhalten Informationen über den Energieverbrauch sowie über relevante Effizienzmaßnahmen.


Mit der ETA+ Plattform wird so aus einer zusätzlichen monatlichen Verpflichtung ein Mehrwert für Sie, Ihre Mieter und den Klimaschutz.


Erkenntnis ist der erste Schritt zur Verbesserung: Nur wer den Energieverbrauch seiner Liegenschaft und dessen Einflussfaktoren wirklich kennt, kann ihn zielgerichtet senken. Daher sollte jeder Art von Nutzern eine Möglichkeit eröffnet werden, künftig besser und häufiger über Energieverbräuche informiert werden zu können. 


Kontaktieren Sie unser ETA+ Projekt-Team an. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Einfach eine E-Mail an projects@etaplus.energy und los geht's.


0 Ansichten
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Xing - Weißer Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,

Support: +49 30 863 21 398

Hauptrufnummer: +49 30 863 21 399