• David Schneider

Installation in der Quinoa-Schule Berlin abgeschlossen

Aktualisiert: 20. Aug 2019


Am 25. Juli war anpacken gefragt! ETA+ hatte das Vergnügen am besagten Tag die Quinoa Schule in Wedding mit neuen Geräten von Homematic IP auszustatten. Um die Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit des Standorts zu verbessern, begab sich das Installationsteam in die Schulgebäude, um dort an jeder Heizung und an einigen der Fenster Detektoren anzubringen, die in Zukunft die Temperaturregulation und damit den Verbrauch der Schule erheblich verbessern sollen. Denn die richtige Temperatur kann, gerade im Winter, sowohl für das Lernklima als auch für die Umwelt entscheidend sein.


Das 2013 gegründete Projekt Quinoa Bildung, welches von Stefan Döring und Dr. Fiona Brunk ins Leben gerufen wurde, setzt sich für Chancengleichheit der Jugendlichen in Wedding ein – ungeachtet ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft. Interkulturelles Lernen, Sprachförderung und spezielles Mentoring sind alles Bildungsschwerpunkte des Projekts. Das Ergebnis? 2018 wurde bereits der erste, erfolgreiche Abschlussjahrgang der Schule gefeiert. Wir gratulieren!


Dass hier auch andere Themen, wie Energieverbrauch und Umweltschutz, fortschrittlich angegangen werden, ist also kein Zufall.


Eben jene Schule verfügt nun über neue Heizkörper- und Wandthermostate, sowie Fensterkontakte. Gesteuert werden diese über die Energiemanagement-Plattform ETA+. Die Heizkörperthermostate ersetzen dabei bestehende Heizungsregler. Aber wie funktioniert das System?


Zunächst können die Thermostate die Temperatur sehr genau einstellen, sodass die Räume nie überheizt werden. Gewünschte Temperaturanpassungen sowie das Aufwärmen der Räume am frühen Morgen wird so optimiert.


Mithilfe der Fensterkontakte registriert das System selbstständig, wenn gelüftet wird und regelt dann die Heizung solange runter - auf diese Weise wird nie zum Fenster hinaus geheizt!


Die Wandthermostate helfen dabei, die Raumtemperatur zu überprüfen und vor Ort nach Wunsch anzupassen.


Es gibt auch einen zentralen Zugriff über ETA+: So kann der Facility-Manager z.B. sehen, wenn nach Unterrichtsschluss Fenster noch offen stehen.

Über diesen Zugriff ist das System digital auch an den Stundenplan gekoppelt, sodass wirklich nur geheizt wird, wenn die Räume genutzt werden.


Dieses Zusammenspiel der einzelnen Elemente sorgt für Energieeinsparungen, angenehmeres Raumklima und die Vereinfachung einiger Aufgaben im Facility-Management.


Und das beste: Jetzt, wo die Ferien zu Ende sind und die Schüler zurück in die Schule kommen, befindet sich das System bereits in Betrieb – und ab dem kommenden Herbst wird immerzu gespart.


Wir wünschen der Quinoa Schule viel Spaß mit dem frisch installierten System!


Sie sind an einer vergleichbaren Lösung für Ihr Gebäude interessiert? Nehmen Sie Kontakt auf – wir freuen uns auf Sie!



#energieeffizienz #installation #quinoaschule #digitalisierung #energie #sparen #bildung

25 Ansichten

Support: +49 30 863 21 398

Fon (main): +49 30 863 21 399


 

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Xing - Weißer Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,