• anneliebecker

Luftqualitätssensoren im Kampf gegen COVID-19


Unsplash, unitednations

Im Kampf gegen COVID-19 entwickeln sich gegenwärtig viele vielversprechende Ansätze - für Gebäude sind funktionsfähige Luftqualitätssensoren mit der wichtigste.


Über 150 Luftqualitätssensoren wurden von uns in den Niederlassungen der Bauverein AG zu Darmstadt ausgestattet. Mit dieser Maßnahme soll während der aktuellen Corona-Pandemie die Luftqualität innerhalb der Niederlassungen in Darmstadt gemessen und damit kontrolliert werden können.


Messungen dieser Art decken Defizite in der Raumluft auf, die gegebenenfalls in Unwohlsein bis hin zu gesundheitlichen Risiken resultieren könnten. Ein Luftqualitätssensor weist beispielsweise auf einen zu hohen CO2-Gehalt hin, der mit einem kurzen Stoßlüften schnell und einfach verbessert werden kann. Auf diese und andere Weisen kann die Einhaltung einer risikoarmen Raumluftqualität realisiert werden.


Zur Bewertung des Gesundheitsrisikos in Innenräumen durch Qualitätsmessungen werden die flüchtigen organischen Stoffe (VOC) und der daraus berechnete TVOC-Wert (Summe der flüchtigen organischen Stoffe) zur Betrachtung herangezogen. Des Weiteren können die von uns verwendeten Sensoren, Informationen über den Indoor Air Quality Index (IAQ), Temperaturen, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit liefern, um die Innenraumluft in jeder Hinsicht optimieren zu können. Als zentrales Feature ermöglichen wir außerdem die Erfassung des CO2-Gehalts in der Luft und die Einstufung durch ein Ampelsystem.


Die Resultate der Messungen werden mit Normen und Richtwerten verglichen, die durch das Umwelt Bundesamt zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise erfolgt eine Risikoermittlung und die Einleitung von notwendigen Maßnahmen kann beginnen.


Selbstverständlich erfolgen alle Messungen unter Berücksichtigung des Datenschutzes (DSGVO) und ohne die Aufnahme persönlicher Daten.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

An der Kolonnade 11

10117 Berlin

+49 30 86 321 398

Wendenstraße 331

20537 Hamburg

+49 40 469 900 40

Hilpertstraße 31

64295 Darmstadt

+49 6151 786 9800

support@etaplus.energy

Support: +49 30 863 21 398
Fon (main): +49 30 863 21 399

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Xing - Weißer Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,